Martin Gensbaur p

Martin Gensbaur

1958 in München geboren.
1977- 1984 Studium an der Akademie der Bildenden Künste in München bei Horst Sauerbruch, Rudi Tröger und Franz-Bernhard Weißhaar
seit 1984 Kunsterzieher
1990-97 Lehrauftrag für Kunstgeschichte an der Uni Eichstädt
seit 1997 Seminarleitung Kunst Gymnasium in München
2014 Eröffnung des Kunstfensters in Dießen
lebt und arbeitet in Dießen, Urfeld, Scarlino


Einzelausstellungen (Auswahl)
Galerie im Dechanthof, St. Johann /Tirol,1987
Galerie Casetta, München, 1989 (Katalog), 1995
Taubenturm, Diessen a. A., 1996, 2005
Studio Rose, Schondorf, 1997, 2014
Neues Stadtmuseum, Landsberg, 1994, (Katalog), 2005 (Katalog)
Sala del Consiglio, Scarlino, Toskana, 1994 (Katalog)
Venio, München, 1995, 2000, 2002, 2007, 2010 (Katalog), 2011, 2013
Kulturforum Blaues Haus, Diessen a.A., 2008
Galerie im Cordonhaus, Cham, 2009
Haus der Bayerischen Landwirtschaft, Herrsching, 2012/13
 
Gruppenausstellungen (Auswahl)
Große Kunstausstellung, Haus der Kunst, München 1980 und 1983
Galerie der Künstler, München, 1989, Karlsruhe Neue Wege,1989,
Sogni in tasca, Scarlino/ Follonica, Kötzting 2001, Berlin 2002 (Katalog)

diverse Publikationen


homepage:
www.gensbaur.de 
www.kunstfenster-diessen.de

https://youtu.be/I1xxNMPPiZk

 

zurück zur Übersicht

 

Google
Agip 1
Gensbaur 1
Aurelia 2
Gensbaur 2
Capannone 3
Gensbaur 3
Cassigoli 4
Gensbaur 4
Container 5
Gensbaur 5
Coop 6
Gensbaur 6
Coop 7
Gensbaur 7
Folie 8
Gensbaur 8
Folie 9
Gensbaur 9
Folie 10
Gensbaur 10
Folie 11
Gensbaur 11
Folie 12
Gensbaur 12
Folie 13
Gensbaur 13
Follonica 14
Gensbaur 14
Massetana 15
Gensbaur 15
Raisting 16
Gensbaur 16
mgkl17
Gensbaur 17
Kunstfenster

Kunstfenster

„Warum bleibt mir die Tankstelle als wäre sie von Michelangelo?“
Ende April, Anfang Mai werden im Kunstfenster die Milchglasscheiben der Innenverglasung entfernt, so dass sich dem Passanten ein Blick ins Innere der Werkstatt bietet, die für diesen Zeitraum zu einem Showroom umgestaltet wird. Äußerer Anlass ist der Töpfermarkt, zu dem wie immer zahlreiche Gäste das Westufer des Ammersees besuchen werden. Der künstlerische Impuls und der Titel der Veranstaltung beziehen sich auf ein Gedicht Martin Walsers. Der Dießener Maler Martin Gensbaur, der gemeinsam mit seiner Frau, der Kunsthistorikerin Ulrike Gensbaur das Kunstfenster seit mittlerweile zwei Jahren als nichtkommerzielle Ausstellungsplattform betreibt und regelmäßig mit Veranstaltungen bespielt, zeigt Bilder von Tankstellen. Nichts Besonderes, sollte man meinen. Und doch könnte die eine oder andere Stelle der vor Ort entstandenen Ölbilder aus dem italienischen Alltag von heute dem einen oder anderen Passanten im Gedächtnis bleiben, als wäre sie von Michelangelo.


Startseite     Kunst am Ammersee      Veranstaltungen     Kunst und Buch     Kunst und Links    Kunsthandwerk   
 

kunst am ammersee